Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Einleitung

Liebe LeserInnen,

Hallo liebes Mitglied,

Hiermit möchten wir euch unseren Newsletter zusenden. Dieser enthällt aktuelle Infos und Beschlüsse aus den Kreismitgliederversammlungen und Kreisvorstandssitzungen und informiert euch über zahlreiche Aktionen, die in Zukunft anstehen oder auch in der Vergangenheit gestaltet wurden.

Uns ist nämlich wichtig: Es gibt uns! Wir sind dabei - auch wenn der Ein oder Andere es nicht sieht, hört oder liest. Wir können trotzdem stolz darauf sein. Gebt diese Informationen also gerne an Nicht-MailerInnen, FreundInnen und SympathisantInnen weiter.

Liebe linke Grüße

Angelo Pape, Kreisvorsitzender und Michelle Pape, Mitgliedsbetreuung

Aktuelles

Silberborn: Bürgerbegehren knapp verfehlt

Mit 506 fehlenden Ja-Stimmen konnte das notwendige Quorum nicht erreicht werden. Trotzdem konnten wir viele BürgerInnen mobilisieren.

Trafen sich in Silberborn: (v.l.n.r.) Klaus-Wilhelm Depker (Ratsherr Moringen), Rainer Otto (Kreistag Northeim), Marianne König (Schatzmeisterin), Michelle Doreen Pape (stellv. Schatzmeisterin), Jürgen Otto (Ratsherr Bad Ganderheim), Angelo Pape (Kreisvorsitzender). Sie bildeten die größte Unterstützergemeinschaft als DIE LINKE.

Gemeinsam mit den Partnern Northeim21, den GRÜNEN und den Initiatoren konnten wir ein sehr gutes Ergebnis einfahren. Leider fehlten einige Stimmen. 

Wieder einmal konnten wir sehen, wie wichtig regionale Themen die Menschen begeistern. Mit mehr als 1000 € aus der Kreisparteikasse und zahlreichen Einzelspenden von Mandatsträgern haben wir nicht nur Zeit für Infostände, Gespräche, Besuche im Silberborner Freizeitheim und Flyerverteilaktionen investiert, sondern auch viel Geld dafür in die Hand genommen. Als kleine Partei mit einem kleinem Etat ist das nicht immer einfach. 

Über 23.000 Menschen aus dem Kreis haben mit ihrer Stimme dafür gestimmt. Deswegen ist es für uns ein großer Erfolg: Soviele Stimmen werden es wohl in der nächsten Kommunalwahl für uns nicht, aber wir konnten vehement vor Augen führen: Wer sich wehrt, lebt nicht verkehrt! Und vielleicht überdenkt der ein oder andere doch seine Wahlentscheidung. 

Trotzdem werden wir weiter für das Thema kämpfen und ihr könnt regelmäßig in der Presse davon hören. Es ist noch nicht vorbei: Wir werden weiter eine bessere Alternative suchen, als den alleinigen Verkauf des Geländes und des Heimes. 

Europawahlkampf kann kommen

Schon 2018 hat sich der Kreisvorstand mit Materialien eingedeckt. Dazu gehören Kundenstopper, ein Pavillion und auch zahlreiche Give-Aways

Für den Europawahlkampf bis zum 26. Mai 2019 werden wieder alle Kräfte benötigt: Wieder einmal gehts an die Infotische, es werden Plakate gehängt und wir werden auch Online-Wahlkampf führen. 

Wie auf der letzten Kreisvorstandssitzung bereits verteilt wird es diesesmal anders: Es gibt für jeden größeren Ort Kundenstopper: Bad Gandersheim, Uslar, Hardegsen und Moringen haben sich bereits einen bei Familie Pape abgeholt. Einbeck und Northeim bekommen noch einen. (Wer mag kann sich telefonisch gerne an den Vorsitzenden Angelo wenden)

Auch ein Pavillion und Roll-Ups wurden designed und bestellt. Auch diese sind verteilt. Jeder Ortsverband hat einen bekommen. Der Pavillion geht zum Ortsverband Northeim/ Hardegsen / Moringen / Nörten und kann bei Marianne König ausgeliehen werden.

Kleinmaterial ist ebenso bestellt. Diesesmal gibt es neben den bekannten Artikeln auch Feuerzeuge und Öko-Kugelschreiber, die wir selbst designed haben. Hierbei einen herzlichen Dank an das Bundesbüro und Martin Heinlein für die Konvertierung der Daten. 

Natürlich gibt es auch ein inhaltliches Programm: Marianne König aus unserem Kreisverband hat im Wahlkampfteam und auch auf dem Europaforum des Landesverbandes gezeigt, dass wir uns auch als Europäer fühlen. Das Programm wird am 23./24.02. in Bonn auf dem Bundesparteitag verabschiedet. Dort wird Marianne vertreten sein. Viel Glück und eine gute Reise!

Aus den Ortsverbänden

Uslarer Ratsherr Böhme für Betroffene des Jobcenters

Andreas Böhme (DIE LINKE. Ratsherr in Uslar) kritisierte mehrere Male die Praktiken der Bundesagentur für Arbeit. Diese wollen den Standort Uslar langsam ausbluten.

Ein Bericht aus der HNA: Diese berichtete über die Auseinandersetzung sehr sachlich.

Hintergrund des Protestes seitens unseres Mandatsträgers: Die Arbeitsagentur will ihre Öffnungszeiten stark verringern und Betroffenen nur noch nach vorheriger Terminabsprache bedienen. Auch die Beratung im Bereich der Grundsicherung ist nicht gegeben. 

Die anderen Parteien - bis auf die SPD im Stadtrat Uslar - sehen keinen Handlungsbedarf. Es fehlt aber an Entscheidungsträgern und auch an zeitnaher Bearbeitung der Anträge, sowie eine dem ländlichem Raum angepasste Öffnungszeitenregelung. Die Begründung, dass man einen Entscheidungsträger in Sachen Grundsicherung dann auch nach Bad Gandersheim, Dassel oder Nörten-Hardenberg schicken müsste ist für uns eher Ansporn: Denn natürlich sollten Betroffene des HartIV-Systems weder lange Fahrten, noch hohe Preise auf sich nehmen.

Das die Arbeitsagentur bereits einige Jahre Menschen ohne Termin nicht einlässt oder wegschickt, sorgt für die Statistik: Menschen werden nicht bearbeitet, dadurch entsehe der Eindruck, dass es "Notfalltermine" für Betroffene nicht gibt und nicht gebraucht werden.

"Gemeinsam mit den anderen Mandatsträgern wird auf der nächsten Mandatsträgerkonferenz nach einer gemeinsamen Linie und einer Verbesserung für die Betroffenen gesucht" verspricht Vorsitzender Angelo Pape. Diese findet am 23.02.2019 in Hardegsen statt. Weitere Informationen auf der Homepage.

 

Der Ortsverband Northeim / Moringen / Hardegsen / Nörten sucht HelferInnen

Nach dem Wegzug von unserem Genossen Thomas ist dort wenig los. Dieses muss sich wieder ändern: Marianne König übernimmt die Organisation und den Neuaufbau.

Die letzte Veranstaltung in Northeim war gut besucht. Mitmachen lohnt sich!

Seit dem letzten Aktivitäten im Herbst 2018 ist wenig los in Northeim und den dazugehörigen Gemeinden und Städten im Ortsverband. Das liegt auch an den Mitgliedern, also an euch. Eine kleine Partei braucht umso mehr Aktive um zu zeigen: Wir sind da! Wir sind stark. Und das lohnt sich in der Tat: Der größte OV ist nämlich der aus der Kreissstadt mit über 20 Mitgliedern. 

Leider ist die Arbeit im eigentlich aktiven Ortsverband und mit 3 Mandaten in Moringen, Hardegsen und Northeim  - errungen bei der Kommunalwahl 2016 - versehenen OV eingeschlafen. Obwohl es dort Themen und zahlreiche Aktionen des Kreisverbandes in der Vergangenheit gab, fehlt es an aktiven Vorstandsmitgliedern und auch WahlkampfhelferInnen. Das ist schade: Denn obwohl die SPD wieder einmal ihr traditionelles "linkes Halbjahr" vor wichtigen Wahlen durchführt, tut Sie nichts, was Sie als Regierungspartei fordert. 

Deswegen unsere Bitte: Meldet euch bei Marianne, schreibt ihr hier eine Mail und begleitet den Wahlkampf und den Aufbau gemeinsam. Denn nur gemeinsam erreichen wir wieder ein gutes Ergebnis. Nur gemeinsam sind wir stark.

"Gesundheitstag" in Bad Gandersheim soll kommen

Die Aktiven des Ortsverbandes Einbeck / Dassel / Bad Gandersheim sind sehr aktiv. Ob Silberborn, Weltfrauentag oder "Trinken mit Linken": Hier wird einem viel geboten.

2018: Zum Weltfrauentag verteilen die Aktiven Rosen an PassantInnen zusammen mit Pia Zimmermann aus dem Bundestag. Jedes Jahr eine gelungene Aktion.

"Die Mitgliederversammlung ist der Auffassung, dass das Thema in Bad Gandersheim Anklang findet und regt die Vorbereitung eines sogenannten „Gesundheitstages“ an. Dazu sollen Ideen ausgearbeitet werden." so im Protokoll der Versammlung in Bad Gandersheim von Anfang November 2018. 

Auch im Dezember wurde mit einer kleinen Weihnachtsfeier in Einbeck - im Backpackers Inn- einige Ideen ausgearbeitet. Davor gab es Ende November noch einmal das berühmt-berüchtigte Format "Trinken mit Linken" - wo Mitglieder und Freunde der Partei bei lockerer Athmosphäre diskutieren konnten.

Zwischenzeitlich haben die Mitglieder einen Riesen-Aufwand für Silberborn betrieben: Dafür herzlichen Dank an euch, die ihr Schweiß, Geld und Zeit investiert habt. Schon in der der Mitte des vergangenes Jahres war eure Mithilfe beim Unterschriften sammeln ein Zeichen, dass "links wirkt".

In nächster Zeit wird es auch wieder Sitzungen und Veranstaltungen geben: Die Kooperationen mit den Initiativen "Seebrücke Einbeck" und "Einbeck ist bunt" lohnen sich. Es gab Veranstaltungen zu den Themen Faschismus und AfD. Weitere Informationen bekommt ihr bei Jürgen Otto  hier. 

Termine

Hier eine Überblick wichtiger Termine:

23. Februar 2019 14:00 - 18:00 Uhr, Hardegsen, Ratskeller "Neue Liebe" - Mandatsträgerkonferenz 7. Tagung (Lange Straße 21, 37181 Hardegsen)

2/3. März 2019 - ganztägig, Hannover - Landesparteitag mit Wahlen des Landesvorstandes. 

15. März 2019 18:00 - 22:00 Uhr , Moringen, Landgasthof "Drei Kronen"  - 2. Kreismitgliederversammlung 2019 (Lange Str. 35, 37186 Moringen)

6. April 2019 10:00 - 15:00 Uhr ,Nörten-Hardenberg, Cafè "Manna Mia" 2. Kreisvorstandssitzung 2019 (Lauenförder Str. 19a, 37176 Nörten-Hardenberg)

1. Mai 2019 ab 10 Uhr, Kreis Northeim - Wir sind bei den 1. Mai- Feierlichkeiten der Gewerkschaften zugegen. Es werden Stammtische organisiert, die im Anschluss an die Kundgebungen stattfinden. 

 

In eigener Sache

Unser Newsletter braucht Redakteure

Ein Newsletter ist schnell erstellt. Aber es braucht redaktionelle Texte von euch.

Das können sowohl Beiträge aus eurer Arbeit als Vorstandsmitglied oder Mandatsträger sein, als auch Texte zu verschiedenen Themen und Aufrufe. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschriften und eure Mitarbeit. Schreibt uns dazu eine Mail - oder antwortet auf diesen Newsletter. Gerne könnt ihr ihn auch ausgedruckt auf den Sitzungen bekommen oder selbst weiterverteilen.